%PM, %28.%06.%2016

SportGesundheitFreizeitbildung


Der Bachelorstudiengang Sport-Gesundheit-Freizeitbildung (BA-SGF) vermittelt Kompetenzen für komplexe Anforderungen in verschiedenen Berufsfeldern. Absolventinnen und Absolventen können auf der Grundlage ihres Wissens über den Zusammenhang von Lebensqualität, Gesundheit, Freizeit, Bewegung und Sport professionell gesundheitsförderliche Angebote entwickeln sowie Menschen und Organisationen in Fragen der Freizeitgestaltung beraten.

Das Studium ist fachwissenschaftlich an der Fakultät "Natur- und Kulturwissenschaften, Mathematik und Sport" verankert und interdisziplinär ausgerichtet. Insbesondere die pädagogische Fundierung wird vom Institut für Bewegungserziehung und Sport der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PH) geleistet. Dort ist auch die Studiengangsleitung angesiedelt.

 

Die PH Karlsruhe bietet mit diesem Studiengang ein Studienkonzept an, das zwar außerhalb der Lehramtsbildung verortet ist, allerdings im pädagogischen, bildungsaffinen Handlungsfeld liegt.

In den Medien (vgl. z.B. "Die Welt") findet dieses Konzept große Resonanz, denn d
er Bachelorstudiengang entspricht einer anspruchsvollen Bildungsnachfrage und soll die Studierenden auf einen attraktiven Arbeitsmarktsektor mit guten Berufschancen vorbereiten.
Die inhaltliche Ausrichtung steht im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Wandlungsprozessen, die unsere Lebensgestaltung und unser Freizeitverhalten beeinflussen.

Das Studium vermittelt vielfältige Kompetenzen, um unmittelbar nach dem Abschluss ins Berufsleben einzusteigen oder in einem berufsbegleitenden flexiblen Studium nach einer Berufsausbildung einen Aufstieg in neue Felder und Betätigungsmöglichkeiten umzusetzen. Absolventenstudien haben ergeben, dass dieser Bachelor auch eine hervorragende Grundlage für weiterführende Masterstudiengänge darstellt und die Studierenden bestens darauf vorbereitet.